Massivholzdielen für Wittlich - Ein Echtholzboden von parkett-wittlich.de

Massivholzdielen höchster Qualität für Wittlich und die Region

Ein Massivholzboden ist Natur pur und gibt einem Raum Wärme und Wohlgefühl. Wer Echtheit, Natürlichkeit und Authentizität bei einem Bodenbelag voraussetzt, für den ist ein Massivholzboden genau der richtige Bodenbelag. Aus einem Stück Holz gefertigt, stellen Massivholzdielen die Königsklasse der Bodenbeläge dar. Jede einzelne Diele ist naturgegeben markant und einzigartig.

Ein Massivholzboden verleiht Ihren Räumlichkeiten eine ganz besondere, einmalige Ausstrahlung. Bei Bauer-Parkett, als Fachhändler für Großraum Wittlich, Bitburg, Bernkastel-Kues, Daun und das gesamte Mosel-Gebiet. erhalten Sie hochwertige Massivholzdielen. Massivholzdielen sind langlebig und beständig. Wer das Wohlgefühl, auf einem Massivholzboden zu gehen, kennt, möchte es nicht mehr missen. Der Boden nimmt Schwingungen auf und federt ab.

Der besondere Charme des Bodens entsteht durch die Ursprünglichkeit der einzelnen Dielen. Böden aus Massivholz sind eine Entscheidung für’s Leben. Je nachdem, ob Sie den Boden ölen, wachsen, kalken oder laugen, werden unterschiedliche, teils antik anmutende Farbnuancen erzeugt.

Massiv-Parkett besteht aus massivem Holz. Dabei wird für Ihren Boden nur hochwertiges Holz von natürlicher Schönheit verwendet: Eiche, Buche, Nadelholz, Kirsche, Ahorn, Esche, Nussbaum, Birke oder Teak. Vorteil des Massivholzbodens: Er kann immer wieder renoviert werden. Die Dielen können mehrfach abgeschliffen werden.

Massivholzdielen von parkett-wittlich.de - Der Überblick:

  • Ein Echtholzboden ist massiv und beständig.
  • Massivholzdielen strahlen Natürlichkeit und Authentizität aus.
  • Jede einzelne Diele ist markant und einzigartig.
  • Die Dielen können mehrfach renoviert werden
  • Holz in seiner gewachsenen, natürlichen Struktur steht für höchste Qualität
  • Alles aus einer Hand für Ihr Projekt: Planung - Lieferung - Verlegung - Pflege
  • Verlegung und Lieferung in Großraum Wittlich, Bitburg, Bernkastel-Kues, Daun und das gesamte Mosel-Gebiet.

Unser Sortiment und Produkte:
Kataloge, Planer, Informationen für Holz im Raum, Wohnen, Innenausbau:
Parkett, Laminat, Landhausdielen, Kork, Vinyl und Boden; Paneele, Systempaneele, Wand und Decke; Profilholz für den Innenbereich, Leisten, Zubehör

Kährs - Parkett, Landhausdielen

ter Hürne - Laminat, Parkett, Echtholzboden, Wand/Decke/Paneele, Avatara-Designboden


Holzrahmenbau - Häuser mit hohem Holzanteil weiter auf dem Vormarsch

Sie planen einen Hausneubau und stehen vor der entscheidenden Frage: Holzrahmenbau oder Massivbauweise? Die Holzständerbauweise bietet Ihnen zahlreiche Vorteile und wird von immer mehr Häuslebauern genutzt. Wir erklären Ihnen, warum Sie sich für ein Haus aus Holz entscheiden sollten, wo dessen Vorteile liegen und wie es sich von einem in Massivbauweise errichteten Haus unterscheidet.

2022-GI-527125040_Architekt-Zimmermann_Besprechung_Holzrahmenbauweise_MS.jpg2022-GI-125142280_Baubesprechung_Holzrahmenbau_MS.jpg2022_GI-EA6575-001_Baubesprechung_Familie_Holzrahmenbau_MS.jpg

Was bedeutet Holzrahmenbau überhaupt?

“Der Holzrahmenbau ist nichts anderes als eine Weiterentwicklung des Fachwerks, das es schon seit Jahrhunderten gibt. Die senkrechten Stützen, auch als Träger bezeichnet, in Verbindung mit horizontalen Trägern und Gefachen, sind charakteristisch für diese Bauweise. Der Innenraum wird entsprechend mit Dämmmaterial aufgefüllt. Solche Holzhäuser sind ideal für alle geeignet, die ein robustes und gemütlich erscheinendes Haus bevorzugen. Vor allem für eher niedrige Häuser, also speziell für ein- und zweistöckige Bauten, eignet sich diese Bauweise perfekt. Eine wichtige Rolle spielt der Holzrahmenbau bei der innerstädtischen Aufstockung und Verdichtung. Besteht der Holzrahmenbau aus vorgefertigten Wand- und Deckenelementen, spricht man vom Holztafelbau.“ Weiß aus .

Die wesentlichen Unterschiede zum Massivbau

weiter: „Während beim Massivhaus die tragenden Elemente des Hauses aus Mauersteinen besteht, ist es beim Holzrahmenbau das Holz. Solche Häuser mit hohem Holzanteil werden immer beliebter; nicht nur aufgrund ihrer Nachhaltigkeit. Vergessen Sie nicht den Ökoindex: Für ein Holzhaus sind hohe staatliche Förderungen möglich. Auch die Wärme- und Dämmeigenschaften sind bei dieser Hausart höher. Nicht zu vergessen: Holz ist ein optisch ansprechender und traditioneller Baustoff. Zu guter Letzt sollten die Kosten nicht unerwähnt bleiben. Man kann pauschal nicht sagen, dass ein aus Holz errichtetes Haus günstiger ist als ein Massivbau. Welche Kosten entstehen, hängt immer von der Größe, dem verwendeten Material und den persönlichen Sonderwünschen ab. Grundsätzlich geht man bei einem Fertighaus in Holzrahmen- oder Tafelbauweise von durchschnittlichen Kosten von etwa 1.200 Euro pro Quadratmeter für den Rohbau aus. Diese Kosten sind etwas niedriger als bei einem Haus in Massivbauweise. Ein weiterer wichtiger Punkt: Die Holzrahmenbauweise ermöglicht ambitionierten Handwerkern deutlich mehr Eigenleistungen, so dass hier bis zu zehn Prozent an Baukosten eingespart werden können.“

Wie aber sieht der Holzrahmenbau Wandaufbau aus?

“Wie bereits erwähnt, befinden sich zwischen den Balken die einzelnen Dämmlagen. Hier werden meist mehrere Materialien wie Vollwärmeschutz, Gipsfaserplatten; OSB, Dämmmaterial und Dampfdiffusionssperre miteinander kombiniert, um eine bestmögliche Dämmung zu erreichen. Abgeschlossen werden die Wände im Innenbereich in der Regel mit Gipsfaserplatten.“ So .

Welche Vorteile bieten Häuser mit hohem Holzanteil?

“Die ausgezeichnete Wärmedämmung ist nur einer von vielen Gründen, der für diese Bauweise spricht.“ Ergänzt : „Auch handelt es sich bei diesen Häusern oft um Niedrigenergiehäuser, so dass die Anforderungen des Gebäudeenergiegesetzes meist noch deutlich übertroffen werden. Wer nachhaltig bauen möchte, macht mit einer Konstruktion aus Holz keinen Fehler und auch das gesunde Raumklima im gesamten Haus spricht für Holz als Baustoff. Die hohe Energieeffizienz durch eine optimale Dämmung ist ein weiterer Vorteil, ebenso wie die vergleichsweise kurze Bauzeit. Anders als beim Mauerwerk gibt es hier keine Trocknungszeiten. Beim Holzrahmenbau handelt es sich um ein flexibles System, das individuell an die Wünsche des Kunden angepasst werden kann. Sie haben spezielle Anforderungen an Ihren Grundriss? Dann ist ein Holzrahmenbau definitiv die beste Wahl. Auch sollten Sie bedenken, dass Ihnen geringfügig mehr Wohnraum zur Verfügung steht, denn die Wandstärken sind bei der Holzbauweise geringer als bei einem Massivhaus. Bei der Fassadengestaltung hingegen sind Sie flexibel: Diese kann mit den unterschiedlichsten Baustoffen Ihrer Wahl ausgeführt werden."

Sie haben sich nun für eines der Holzrahmenhäuser entschieden?

aus , der Fachhandel Ihres Vertrauens, berät Sie eingehend und stellt Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten genau vor. Immerhin sind diese vielfältig und Sie sollten verschiedene Varianten in Betracht ziehen. Haben Sie spezielle Anforderungen an den Grundriss? Kein Problem, denn der Holzrahmenbau ist besonders flexibel und lässt alle Haus-Grundrisse zu.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.